Geehrte Gäste, seid gegrüßt!

Hier betretet Ihr die digital-virtuellen Homepage-Hallen der Sippe der Ewerlinge, oder wie wir uns offiziell nennen der >>Ewerlingas Alamanni - Völkerwanderung und Frühmittelalter im Zollernalbkreis e. V.<<.


Wir sind eine Gruppe von Menschen, die sich nunmehr seit 20 Jahren mit "Reenactement" und "Living-History", also Darstellung lebendiger Geschichte, befasst. Unser Schwerpunkt ist der germanische Stamm der Alamannen, welcher unsere schöne Heimat in Deutschlands Südwesten vom 3.-7 Jh. n. Chr. besiedelt hat; eine sehr interessante Zeit, die den Übergang von Antike zum Mittelalter, von Heidentum zum Christentum, von Stammesgesellschaft zum Feudalismus kennzeichnet. Hierbei legen wir großen Wert auf detailgetreue Rekonstruktionen von Trachten, Werkzeug und Waffen, welche sich am neuesten Stand von Archäologie und Geschichtswissenschaft orientieren. Allein bei der Darstellung belassen wir es allerdings nicht: Auch die schwer zu fassenden Bereiche von Stammeskultur, Mythologie und Spiritualität interessieren uns. Auch hier orientieren wir uns am aktuellen Stand der Wissenschaft. Wir sind also keine rückwärtsorientierten Esoterik-Enthusiasten, die Geschichte verklären und romantisieren. Wir wollen sie nachvollziehen und nachleben. Unsere "Darstellung" stellt eben nicht nur dar, sondern ist lebendig und Teil unsere Lebensphilosophie. Wir beschränken uns allerdings nicht nur auf unsere europäischen Vorfahren, da Stammeskulturen rund um den Erdball bei allen Menschen zu finden sind oder waren. Unter diesen Voraussetzungen betreiben wir Handwerk, Kampfkunst, Landwirtschaft, Jagd, Musik, Koch- und Braukunst und vieles mehr. Wir haben die Maxime, aus der Vergangenheit zu lernen und zu betrachten, was uns als Menschheit durch Industrialisierung und Modernisierung verloren ging und was uns davon heute nutzen kann, unser Leben bereichert und allen Menschen auf dem Weg in die Zukunft hilft. Dabei sind weltanschauliche und politische Toleranz sowie ein modernes, freiheitlich-demokratisches Menschenbild obligatorisch. Eine ehrliche Betrachtung unserer Vorfahren, ein anständiger und respektvoller Umgang mit unseren Mitmenschen und Verantwortungsbewusstsein für kommende Generationen sind unsere Leitlinien. Sozialpolitische Ideologien, Dogmatismus und Extremismus lehnen wir ab.


Und nun seid willkommen, seht Euch um, erfreut Euch, verweilet und wendet Euch bei Fragen persönlich an uns oder kommt ganz einfach und analog zu Besuch vorbei.